Ranking

Für ein gutes SEO-Ranking ist nicht nur der Webmaster verantwortlich

Um einen der ersten Plätze in der Suchmaschine zu ergattern ist mehr nötig als nur ein paar Tricks anzuwenden.

Gerade der neue Suchalogerythmus von Google nimmt den Inhalt der Webseite sehr genau unter die Lupe …

Der Google Algorithmus wurde von den Google Gründern Larry Page und Sergei Brin noch während ihrer Studienzeit an der Stanfort University entwickelt.

Die Idee für den Algorithmus entstammt dem Fachgebiet der Soziometrie. Die Idee der beiden Google Pioniere war es Websites mithilfe des Algorithmus auszuwerten und deren Wichtig zu bestimmen. Und so kam es 1998 zur Gründung von Google Inc.

Das Ziel von Google ist es, schnell und unkompliziert eine  Antwort und die wahrscheinlich sinnvollste Webseite mit den passenden Antworten auf die Suchanfrage zu liefern.

Pagerank, Backlinks und Contend

Diese drei Faktoren bestimmen nach wie vor die Position der Google Suchauswertung und damit die Platzierung.

Aber die Qualität der Webseite – sprich der Contend einer Seite – gewinnt seit Ende 2016 immer mehr an Bedeutung.

Dazu zählen neben den Texten auch Bilder, Vidoes und Inhaltliche Zusammenhänge, sowie die Verlinkung intern und extern. Aber auch die Technik macht einen entscheidenen Faktor im SEO-Ranking (Postiotion im Suchergebniss) aus.

Mehr als die Hälfte aller Internet-User nutzen mobile Geräte wie Smartphone und Tablets und müssen die Webseiten auf sehr kleinen Bildschirmen angezeigt bekommen – ordentlich versteht sich!

Google setzt auf mobil first

Seit 2016 prüft Google auch ob eine Webseite auch für moble Endgeräte geeignet ist und stuft diese dann als „wichtiger“ ein und stellt Sie weiter oben im Suchergebniss dar.

Zudem versucht Google vehement mit Updates Ihrer Suchagenten, schwarze Schafe und Werbe-Netzwerke zu entdecken und diese abzustrafen.

Gerade das beliebte Keyword Stuffing bei dem das Keyword (Suchbegriff) auf weißem Grund mit weißer Schrift unzählig mal wiederholt wird, erkennt Google mitlerweile sofort.

Mittlerweile ist diese Technik eher schädlich als nützlich

Double Contend

Das Kopieren von Texten und inhalten ist Google ein Dorn im Auge, den früher war es üblich eine Webseite 1000 mal zu kopieren und mt anderen URLs darzustellen um das Ranking zu verbessern.

Auch das erkennt Google mit dem Update des Panda Schagenten seit 2015 sehr schnell und bewertet dies mit einer eher schlechten Position, weil der Inhalt deswegen auch nicht besser wird

Google Updates

Grundsätzlich gilt, Tricks um im Google-Ranking zu steigen zahlen sich auf lange Sicht nicht aus.

Der Google Algorithmus wird ständig verbessert und mit künstlicher Intelligenz gefüttert. Mit selbstständigem Lernen sind die Chancen sehr hoch, das diese fiesen Tricks schnell vom Google-Agenten entdeckt werden und abgestraft werden.

Wenn eine Seite einmal abgestraft wurde, hilft nicht einmal der Wechsel des Domänennamens. Denn Google ist in der Lage zu erkennen, dass es sich dabei um eine bereits abgestrafte Webseite handelt und wirft diese dann dierekt wieder aus dem Suchindex heraus.

Fazit

Die richtige Mischung macht es aus, Technik, Innovation Berücksichtigung von Guidelines und vor allem Inhalt.

Wir versuchen bei unseren Webprojekten, all diese Themen zu berücksichtigen und Ihnen einen ehrlichen Platz im vorderen Feld zu verschaffen.